Nationalmuseet Kopenhagen „Kunstkammer“ – 2017

Projektdaten

Auftraggeber: Na­ti­o­nal­mu­seet Dan­mark, Ko­pen­ha­gen
Leistung: Planung and Produktion
Gestaltung: Na­ti­o­nal­mu­seet Dan­mark, Ko­pen­ha­gen
Ort: Na­ti­o­nal­mu­seet Dan­mark
Jahr: 2017
Volumen: 110.000 €
Fläche: 40 qm

Beschreibung

Die königliche Kunstkammer wurde 1650 von König Frederick III ins Leben gerufen und zeigt die von Reisen mitgebrachten Kuriositäten und Artefakte seiner privaten Sammlung. Nachdem die Sammlung seit 1825 in ganz Dänemark verteilt war, hat das Nationalmuseet die Raritäten wieder zusammengetragen und widmet ihnen einen eigenen Raum.

Als Schatzkammer inszeniert, kommen Stilmittel wie Ton- und Filmeffekte, dimmbare Beleuchtung und Spiegel zum Einsatz. Interaktive Elemente, wie die eigens entworfene Bibliotheksleiter oder fahrbare Vergrößerungsgläser laden zum intensiven Studieren der Kostbarkeiten ein. Gleichzeitig entspricht die Sicherheitsklasse der Vitrine den höchsten Anforderungen im Ausstellungsbau.