James Simon Gallery – 2011

Projektdaten

Auftraggeber: Staatliche Museen zu Berlin, Stiftung Preußischer Kulturbesitz, vertreten durch das Bundesamt für Bauwesen und Raumordnung
Leistung: Beratung, Planung
Gestaltung: museumstechnik berlin
Ort: Museumsinsel, Berlin
Jahr: 2011-2012
Volumen: 11.400,00 €

Beschreibung

Die James-Simon-Galerie von David Chipperfield Architects vollendet nicht nur das Weltkulturerbe-Ensemble mit moderner Architektur, sondern setzt auch dem Namenspatron James Simon ein Denkmal. Sie hat eine doppelte Funktion: Neben Serviceeinrichtungen, die der gesamten Museumsinsel dienen, wird ein Wechselausstellungsraum das „Schaufenster“ der musealen Sammlungen und Internationalen Wanderausstellungen, der die Besucher auf den Rundgang einstimmt. Die museumstechnik berlin hat die Fachberatung und Gestaltung für die Ersteinrichtung und Ausstattung dieses Raumes übernommen. Die größtmögliche räumliche Flexibilität, konservatorische Sicherheit, sowie die Unbedenklichkeit der Materialien sind nur einige Parameter aus dem Anforderungskatalog dieses für wechselnde Szenarien konzipierten Galerieraumes.