Im Licht von Amarna – 100 Jahre Fund der Nofretete -2013

Projektdaten

Auftraggeber: Stiftung Preußischer Kulturbesitz, Staatliche Museen Berlin
Leistung: Planung, Produktion, Installation
Gestaltung: Duncan McCauley GmbH und Co.KG
Ort: Neues Museum, Berlin
Jahr: 2012
Volumen: 31.500,00 €
Fläche: 80 qm

Beschreibung

Aus Anlass des Auffindungsdatums der Büste der Nofretete am 06.12.1912 zeigt das Ägyptische Museum und Papyrussammlung eine groß angelegte Sonderausstellung zur Amarna-Zeit im Neuen Museum auf der Museumsinsel Berlin. Die museumstechnik berlin war damit beauftragt den „Sonnenkeil“ zu konstruieren und zu installieren. Die von den Architekten Duncan McCauley entworfene Installation symbolisiert den Bruch der Amarna-Zeit und damit das Ende der Ära des „Sonnen-Pharao“ Echnaton. Der Sonnenkeil ist ein dreieckiger, fast sieben Meter hoher und zehn Meter breiter Leuchtkörper. Die frei hängende Stahl-, Aluminium Unterkonstruktion ist mit 80 qm transluzentem Stoff bespannt der wiederum hinterleuchtet ist. Die inneliegende Beleuchtung aus Natriumdampflampen, die ein sehr helles Licht erzeugen, verleiht der Installation in Kombination mit dem Stoff ihre sonnenähnliche Leuchtkraft und taucht den Raum ein abendliches Sonnenlicht.