Feuer und Flamme. 200 Jahre Ruhrgebiet – 1994/2005

Projektdaten

Auftraggeber: Internationale Bauausstellung Emscher Park GmbH
Leistung: Planung, Produktion, Installation
Gestaltung: Ulrich Borsdorff, Gottfried Korff, Franz-Josef Brüggemeier, Jürg Steiner
Ort: Gasometer, Oberhausen
Jahr: 1994/2005
Volumen: 750.000,00 DM
Fläche: 7.000 qm

Beschreibung

Dreieinhalb Monate war 1994 der Gasometer Schauplatz für eine kulturhistorische Bestandsaufnahme des Ruhrgebiets. 200.000 Menschen wollten „Feuer & Flamme“ sehen und machten sie so zur erfolgreichsten Geschichtsausstellung des Jahres. Aufgrund des großen Zuspruchs wurde sie im Jahr 2005 erneut gezeigt. Aus dem einstigen Industrietempel hat sich mittlerweile ein spektakuläres Ausstellungshaus entwickelt, das längst zum kulturellen Wahrzeichen des Ruhrgebiets avancierte.

Insgesamt führten 14 Themenbereiche durch die bewegte Geschichte des Ruhrgebietes. Die museumstechnik berlin fertigte einen Großteil des Vitrineninventars an, wobei künstlerische Arbeiten, Installationen und Skulpturen integriert wurden. Aber auch Sonderbauten wie das 20 Meter lange hinterleuchtete Industriepanorama entstanden unter ihrer Regie. Nicht zuletzt konstruierte museumstechnik berlin gewaltige Glaswände, Schaukästen und Schwerlastpodeste und richtete Exponate wie die sechs Tonnen schwere Bessemerbirne ein.