Dommuseum Frankfurt – 2017

Projektdaten

Auftraggeber: Kath. Kirchengemeinde St. Bartholomäus
Leistung: Planung, Produktion, Installation
Gestaltung: Sounds of Silence
Ort: Dommuseum Frankfurt
Jahr: 2017
Volumen: € 163.650,-
Fläche: 350 qm

Beschreibung

Das Dommuseum Frankfurt im Kreuzgang des Kaiserdoms St. Bartholomäus wurde 2017 renoviert. Im Zuge der Neugestaltung wurde museumstechnik berlin mit der Produktion und Installation von insgesamt 18 Vitrinen und 4 Möbelkonstruktionen beauftragt.

Inhaltlich beschäftigt sich die Ausstellung mit die Geschichte des Frankfurter Doms und seiner Bedeutung für die deutsche Geschichte. Gezeigt wird sakrale Kunst, wie beispielsweise Gold- und Silberarbeiten oder mittelalterliche und barocke Messgewänder, die mittels eigens entwickelter Präsentationshelfer wie Figurinen oder Objekthalter präsentiert werden. Weiterhin teil der Ausstellung sind frühmittelalterliche Grabungsfunde, wie etwa der Grabfund eines merowingischen Mädchens aus dem 7. Jahrhundert, das um 680 in der ältesten Vorgängerkirche des Doms bestattet wurde.