Museum Lüneburg – 2015

Projektdaten

Auftraggeber: Hansestadt Lüneburg
Leistung: Exponateinrichtung
Gestaltung: IKON Ausstellungen
Ort: Museum Lüneburg
Jahr: 2014 – 2015
Volumen: 48.500 €
Fläche: 110 Stück

Beschreibung

Nach dem Anbau/Neubau durch die Architekten Heidenreich und Springer wurde die museums­technik berlin neben der Produktion des Ausstellungsmobiliars teilweise auch mit der Exponateinrichtung im Museum Lüneburg beauftragt. Ein besonderes Augenmerk lag dabei auf den großen und schweren Exponaten, darunter spektakuläre wie die originale Kirchturmspitze der St. Johannis Kirche sowie ein Burgtor und vier Globen aus der Renaissance. Eine besondere Herausforderung stellten dabei die Beischlagwangen der Treppe dar sowie Kalksandsteinreliefs (Patrizierköpfe) und Wappenmedaillons. Teilweise bis zu 400 kg schwere Kalksandstein­objekte wurden von der museumstechnik berlin an der Wand und den Möbeln angebracht. Das geschah in bis zu 4,5 Metern Höhe mittels einer eigen­konzipierten Schwerlast­halterung aus getrommeltem Edelstahl. Insgesamt umfasste der Auftrag der museumstechnik berlin 110 Exponate.